Schließen X

Die Triple-Verteidiger.

Volkswagen Motorsport hat bei der Rallye-WM 2014 erneut alle drei Titel gewonnen.

Die Weltmeister-Fakten.

Volkswagen Motorsport ist zum zweiten Mal Weltmeister als Team sowie in der Fahrer- und Beifahrerwertung. Die Erfolgsfakten im Special.

Meilensteine.

 

Weltmeister in der Herstellerwertung nach zehn von 13 Rallyes. In der Geschichte der WRC gab es nur einen noch schnelleren Gewinn der Team-WM: 1989 sicherte sich Lancia den Titel nach sechs von zehn Läufen. Einige Höhepunkte des vergangenen Vierteljahrhunderts:

 

1989: Fall der Berliner Mauer.
1990: Deutschland gewinnt die Fußball-WM in Italien.
1994: Michael Schumacher wird erster deutscher Formel-1-Weltmeister.
2000: Die Weltausstellung Expo 2000 wird in Hannover eröffnet.
2002: Jari-Matti Latvala fährt in Großbritannien seine erste WRC-Rallye.
2006: Andreas Mikkelsen fährt in Großbritannien seine erste WRC-Rallye.
2008: Sébastien Ogier fährt in Großbritannien seine erste WRC-Rallye.
2011: Volkswagen Motorsport verkündet den WRC-Einstieg zur Saison 2013.
2012: Volkswagen Motorsport präsentiert den Polo R WRC sowie die drei Fahrer/Beifahrer-Paarungen.
2013: Volkswagen Motorsport gewinnt in seiner WRC-Debütsaison alle drei WM-Titel.
2014: Volkswagen Motorsport feiert den frühesten WM-Titel in der Teamwertung seit 25 Jahren.

25 Jahre
Bilanz

Der Dauerbrenner.

Er läuft. Und läuft. Und läuft. Der Polo R WRC ist ein Musterbeispiel an Zuverlässigkeit. Wie schon im Jahr zuvor gab es auch 2014 keinen einzigen Motorschaden. Hier finden Sie weitere Erfolgszahlen des Polo R WRC.

Dauerbrenner

Mannschaftsreise um die Welt.

Mehr als 100.000 Kilometer legt das Team von Volkswagen Motorsport während einer Saison zurück. Zum Vergleich: Der Umfang der Erde beträgt 40.075 Kilometer. Warum dieser Reisestress? Damit das Team stets professionelle Bedingungen vorfindet. Dass es auch vor Ort stressig werden kann, zeigen die Servicepark-Fakten.

Zeitdruck

Globaler Erfolg.

14 Länder, 13 Siege. Mit Ausnahme der Rallye Deutschland hat Volkswagen Motorsport seit Januar 2013 in jedem Austragungsland der Rallye-Weltmeisterschaft gewonnen. 2014 gab es Siege in Monaco, Schweden, Mexiko, Portugal, Argentinien, Italien, Polen, Finnland, Australien, Frankreich, Spanien und Großbritannien.

Global Player

Gezwitscher.

Fast 50.000 Fans folgen Volkswagen Motorsport auf Twitter. In dieser Saison wurden bislang mehr als 3.000 Tweets abgesetzt, seit Januar 2013 sind es sogar rund 5.700.

Twitter
Heißluft

Die Wachmacher.

Kaum zu glauben, aber wahr: Pro Rallye trinken das Volkswagen Motorsport-Team und dessen Gäste etwa 240 Liter Kaffee. Und auch Team-Sponsor Red Bull verleiht ordentlich Flügel. Bei jeder Rallye werden circa 1.400 Dosen des Energydrinks verbraucht.

Wachmacher

Das Welt-Meister-Team.

Rallye-Fahrer aus Frankreich, Mechaniker aus Neuseeland und ein Fahrer-Koordinator aus Belgien. Das Team von Volkswagen Motorsport entstammt insgesamt 20 verschiedenen Nationen. Neben den oben genannten sind es noch Australien, Deutschland, England, Finnland, Irland, Italien, Litauen, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Slowenien, Spanien und Ungarn.

Das Team