RALLYE DEUTSCHLAND.

Das erste Asphalt-Abenteuer des Jahres.

 

Die Rallye Deutschland ist zwar einer von drei reinen Asphaltläufen in der Weltmeisterschaft, dennoch ist die Charakteristik der Veranstaltung einmalig. Es sind die Kontraste, die den Reiz ausmachen: In den Weinbergen der Mosel geht es über enge, winklige Wege, die oft von hohen Mauern begrenzt sind – da sind Fahrfehler in der Regel unverzeihlich. Im Saarland dagegen kann auf den flüssig zu fahrenden Landstraßen meist auf Bleifuß geschaltet werden, Geschwindigkeiten von über 200 km/h sind an der Tagesordnung. Ganz anders bei der Wertungsprüfung auf dem Truppenübungsplatz von Baumholder: Die rauen, reifenmordenden Betonplatten und die links und rechts der Straße stehenden Hinkelsteine sind bei den Piloten gefürchtet.


Datum: 18. bis 21. August 2016

Ein Blick ins Gebetbuch: Beifahrer packen aus.

 

Sie stehen während einer Rallye oftmals ein wenig abseits des öffentlichen Interesses: Die Beifahrer. Zu Unrecht, denn Rallye ist ein Teamsport, und ohne die blitzschnellen Ansagen der Co-Piloten könnte kein Fahrer einen WRC-Boliden im Renntempo bewegen. Denn wer bei Tempo 160 plötzlich nicht weiß, ob es hinter der nächsten Kurve nach links oder rechts geht, hat definitiv ein Problem. Nicht umsonst lautet ein alter Rallye-Spruch: „Das Gehirn sitzt rechts!“

Julien Ingrassia über die Rallye Deutschland.

 

Was ist das Besondere der Rallye Deutschland?
Die Landschaft rund um die Weinberge ist einzigartig. Allerdings können sich die Wetterverhältnisse hier immer schnell ändern. Da es ja eine reine Asphaltrallye ist, muss man bei der Reifenwahl ein gutes Händchen haben.

Worauf muss man bei der Rallye Deutschland besonders achten?
Die Wertungsprüfungen finden zu 60 Prozent in den Weinbergen rund um Trier statt. Nicht nur, dass die Straßen dort generell sehr schmal sind – sondern du hast beim Fahren auf der einen Seite manchmal fast senkrechte Wände und auf der anderen geht es steil herunter. Wenn du von der Straße abkommst, hast du also definitiv ein Problem!

Der beste Moment bei der Rallye Deutschland?
Der Sieg im letzten Jahr für Volkswagen.

Der schlimmste Moment bei der Rallye Deutschland?
2014 als wir nach einem schlimmen Unfall aufgeben mussten.