FIESTA ARGENTINA.

Bei keiner anderen Rallye trifft der Begriff Volksfest so sehr zu wie bei der Rallye Argentinien.

Während über eine Million Südamerikaner ihre Helden mit ausgiebigen Partys und großen Barbecues am Straßenrand feiern, gibt es für die WM-Piloten viel Arbeit – denn das Land der Gauchos ist auch die Heimat langer Wertungsprüfungen.

DAS IST DIE RALLYE ARGENTINIEN.

Motorsport im Blut.
Vor allem durch die Formel-1-Erfolge ihrer Nationalhelden Juan Manuel Fangio und Carlos Reutemann, der bei der Rallye Argentinien übrigens zweimal Dritter wurde, ist Argentinien schon seit langem ein motorsportverrücktes Land. Seit 2009 startet zudem in Buenos Aires die Rallye Dakar, die Volkswagen bis 2011 drei Mal in Folge gewann. Zur Rallye-WM strömen Jahr für Jahr über eine Million Menschen. Sie campen und grillen in der weitläufigen Pampa und feiern eine mehrtägige „Fiesta“.

Hochstimmung im Hochland.
Für die Zuschauer ist das weitläufige Gelände im Hochland von Zentralargentinien ideal. Die Zäune der Rinderfarmen dienen als natürliche Absperrung, außerdem bieten die Farmen genug Raum zum Campen. Dabei lassen sich die Fans auch von den herbstlichen Wetterbedingungen der südlichen Hemisphäre nicht abhalten. Es mag unglaublich klingen, aber bei der Rallye Argentinien hat es sogar schon geschneit.

Einmal quer über den Mond.
Bei Gesprächen über die Rallye Argentinien fällt früher oder später unweigerlich ein Name: „El Condor“. Die bekannteste Wertungsprüfung der Veranstaltung führt in luftigen Höhen durch eine mondähnliche Landschaft. Die Piloten fürchten sie als größte Herausforderung der Rallye, während die Zuschauer in Scharen hierher strömen, um sich das ebenso spektakuläre wie unwirkliche Schauspiel anzuschauen.

DIE SCHÖNSTEN WERTUNGSPRÜFUNGEN.

BESONDERE ORTE.

 

Sollten Sie gesehen haben: Highlights rund um die Rallye Argentinien.

 

Córdoba de la Nueva Andalucía: das kulturelle Zentrum.
Córdoba ist bekannt für seine Kulturszene, die vor allem von den 150.000 Studenten belebt wird. Sehenswert sind gut erhaltene Bauten aus der Kolonialzeit im Zentrum sowie zahlreiche Museen. Erleben sollte man den Parque Sarmiento: Córdobas beliebtester Park bietet auf etwa sechs Quadratkilometern unter anderem Rosengärten, einen Zoo, Sportanlagen, einen künstlichen See und den Vergnügungspark „Super Park“. Westlich schließt sich direkt der ebenfalls parkähnlich gestaltete Campus, die Ciudad Universitaria, an. Eine der bedeutendsten Universitäten des Landes, die 1613 gegründete Universidad Nacional de Córdoba, ist wegen ihrer zahleichen Bauten aus der Kolonialzeit auch für Touristen eine Attraktion.
Mehr Infos über Córdoba


Villa Carlos Paz: Urlauberparadies in den Sierras de Córdoba.        
Villa Carlos Paz ist einer der beliebtesten Ferienorte Argentiniens: Auf 600 Metern Höhe am Río San Antonio, zwischen der Sierra Grande und der Sierra Chica gelegen, bietet Villa Carlos Paz seinen Besuchern Kultur, Erholung, Sport und Nachtleben. Ob San-Roque-See oder gleichnamiger Staudamm, Stadtzentrum mit Fußgängerzone, Historie mit zahlreichen Denkmälern und Museen, traumhafte Strände oder Theater, Casino oder Discotheken, sowie eine Umgebung, die zu Ausflügen und Aktivitäten wie Trekking, Reiten, Klettern, Drachenfliegen und Tauchen lädt – Villa Carlos Paz gilt zurecht als einer der attraktivsten Orte der Provinz Córdoba.
Zur Website von Villa Carlos Paz

 
Iguazú National Park: Wasserfälle und Wildtiere.
Zum UNESCO Weltnaturerbe gehörend, bietet der Iguazú National Park einen der spektakulärsten Wasserfälle der Erde: Die Iguazú-Wasserfälle beeindrucken mit knapp 80 Metern Höhe und einer Ausdehnung der insgesamt 275 Wasserfälle über 2.700 Meter. Im 55.000 Hektar großen Park beherbergt der tropische Regenwald über 2.000 Arten von Gefäßpflanzen. Zahlreiche wilde Tiere der Region, wie Tapire, Große Ameisenbären, Brüllaffen, Ozelots, Jaguare und Kaimane leben hier.
Zur Website des Iguazú National Park

 
Mendoza: Weinkultur in der Wüstenstadt.
Obwohl Mendoza in einer kargen Trockensteppe am Fuß der Andenkordillere liegt, ist sie eine grüne, lebendige Oasenmetropole, die mit vielen grünen Alleen und einem berühmten Weinanbaugebiet aufwarten kann. Die Stadt verspricht Charme, Kultur, Unterhaltung und mit ihren gut besuchten Bars, Cafés und Restaurants ein lebendiges Nachtleben. Eine Tour durch die zauberhaften ausgedehnten Weinberge sollten Sie sich nicht entgehen lassen.
Mehr Infos über Mendoza

Adressen.


Adresse Rallye-Zentrum:
Hotel Portal del Lago, Jerónimo Luis de Cabrera and Gobernador Álvarez, 5152 Villa Carlos Paz, Córdoba, Argentina

Adresse Servicepark:
Gegenüber des Rallyezentrums, Avenida Presidente Arturo U.
Illia (ex Av. Atlántica) und Gobernador Álvarez (between Gob. Peña and Gob. Ferreira), Villa Carlos Paz, Córdoba, Argentina

Veranstalter:
Rally Argentina, Mons. Pablo Cabrera 2256 – Barrio Altos de San Martín, X5008HHG – Córdoba, Argentina, Tel. & Fax: +54 351 4872727 / 4872010 / 4877653

E-Mail

Website