RALLYE AUSTRALIEN.

 Das pure Fahrvergnügen.

Die von Eukalyptus-Bäumen umgebenen Schotterstraßen sind topfeben und überwiegend schnell. Im Gegensatz zu den vorhergehenden WM-Läufen wie die Rallye Akropolis müssen die Fahrer im australischen Regenwald nicht so stark auf ihre Autos aufpassen. Auf dem harten und festen Schotter – der dem Belag der Rallye Finnland ähnelt – können die Lenkradartisten befreit Gas geben, ohne sich allzu viele Gedanken über Reifenschäden oder Aufhängungsdefekte zu machen. In Australien kommt es also auf einen sauberen und möglichst schnellen Fahrstil an, es ist das pure Fahrvergnügen. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen.

Datum: 12. bis 15. September 2013