AM ANDEREN ENDE DER WELT.

Die Rallye Australien ist der Exot unter den Rallyes – und birgt so manche Überraschung für die Fahrer.

Die Rallye Australien teilt sich in der Rallye-WM einen Platz mit dem kleinen Nachbarn aus Neuseeland. Doch nicht nur dadurch ist Abwechslung geboten: Der Weltmeisterschaftslauf im Land der Kängurus hat 2011 eine neue Heimat bezogen und präsentiert den WRC-Piloten seitdem eine völlig neue Route durch den Regenwald der Coffs Coast nördlich von Sydney.

DAS IST DIE RALLYE AUSTRALIEN.

Die subtropische Winterrallye.
Dreh- und Angelpunkt der Rallye Australien ist die Kleinstadt Coffs Harbour, etwa 530 Kilometer nördlich von Sydney gelegen. Im australischen Winter verwandelt sich der entspannte Küstenort, dessen Hauptattraktion die größte Banane der Welt ist, für ein Wochenende in das Mekka des internationalen Rallye-Sports, wenn die weltbesten Fahrer im Hinterland um Punkte und Positionen kämpfen. Mit Schnee und Eis müssen die Piloten trotz der Jahreszeit nicht rechnen, die Temperaturen liegen im zweistelligen Bereich, dafür kann das subtropische Klima für starke Niederschläge sorgen und den Fahrern somit das Leben schwer machen.

Freudenfest.
Trotz der geringen Einwohnerzahl in der Region verzeichnet die Rallye einen sehr hohen Zulauf. Ein Grund dafür sind die in Australien sehr beliebten Zuschauerprüfungen, die mit großem Begleitprogramm wie Konzerten oder Feuerwerken perfekt inszeniert werden. Die WP „Coffs“ wird bei Dunkelheit direkt am Hafen der Kleinstadt ausgetragen, sozusagen einen Sternwurf vom Pazifischen Ozean entfernt.

DIE SCHÖNSTEN WERTUNGSPRÜFUNGEN.

BESONDERE ORTE.

 

Sollten Sie gesehen haben: Highlights rund um die Rallye Australien.

 

Coffs Harbour: Big Banana am Riff.
Die Kleinstadt in New South Wales besticht durch ihre landschaftlich reizvolle Kombination: Küste und Meer sind umrahmt von bewaldeten Hügeln. Nationalparks in der Umgebung, ausgedehnte Strände, Attraktionen wie der Freizeitpark Pet Porpoise Pool mit Delfin- und Seehundshow oder der Botanische Garten am Ufer des Coffs Creek bieten Abwechslung und Erholung. Dank eines kleinen natürlichen Riffs kann Coffs Harbour auch mit einem beliebten Tauchzentrum aufwarten. Und wenn die kleine Küstenstadt nicht gerade zum Zentrum des internationalen Rallye-Sports wird, dreht sich in Coffs Harbour fast alles um Bananen. Dem wichtigsten regionalen Exportgut wurde gar mit „Big Banana“ – der weltgrößten Banane – ein Denkmal aus Beton gebaut.
Touristikinformation zu Coffs Harbour

Nambucca Valley: grünes Tal und weiße Strände.
Das Nambucca Valley steht für Sport, Abenteuer, Erholung und viel Natur. Allein sechs Nationalparks sind in dieser Region zu finden. So auch der knapp 120 Quadratkilometer große Dorrigo National Park oder der Oxley Wild Rivers National Park, in dem sich Australiens höchste Wasserfälle, die Wollomombi Falls, 220 Meter in die Tiefe stürzen. Die Parks sind Teil der Gondwana-Regenwälder Australiens und gehören damit zum UNESCO Weltnaturerbe. An der Küste bezaubern die Strände von Nambucca Heads. Ob Nüsse, Obst, Fisch oder Wein – auch kulinarisch rühmt sich das Nambucca Valley für seine regionalen Spezialitäten.

Website der Region


Coffs Coast: malerische Küstenregion an der Tasmansee.
Über 90 Kilometer herrliche, wenig überlaufene Sandstrände, subtropisches Klima und grünes Hinterland – die Coffs Coast hält alles parat, was das maritime Herz begehrt. Auf halber Strecke zwischen Sydney und Brisbane ist diese Küstenregion ein echtes Sport-Eldorado: Von Surfen, Rafting, Wasserski über Gleitschirmfliegen, Wandern, Golf bis hin zu Beach-Buggy-Touren – das aktive Angebot ist umfangreich. Das Meeresschutzgebiet South Solitary Island Marine Park bietet ausgezeichnete Tauchbedingungen, außerdem können hier Wale und Delfine besonders gut beobachtet werden. Die beliebte Tourismusregion verweist zudem stolz auf seine elf National Parks, 14 Naturreservate, zwei Aboriginal Areas und 37 staatlichen Wälder.
Website der Tourismusregion


Bellingen: charmantes Kleinod im Hinterland.
Zwischen Küste und Dorrigo Plateau befindet sich, malerisch an einer Flussmündung gelegen, das einst von Pfälzer Auswanderern gegründete Bellingen. Der kleine Ort am Waterfall Way zählt nicht einmal 3.000 Einwohner, aber er ist bekannt für seinen künstlerisch geprägten, kreativen und alternativen Lifestyle – und zieht vor allem Großstädter an. Die Kombination aus dörflichem Charme der Jahrhundertwende mit zahlreichen Cafés, Galerien, Märkten, Festivals und kulturellen Veranstaltungen schafft eine ganz besondere Atmosphäre. Aber auch für Spaziergänge durch das romantische Bellinger Valley, Wandertouren in die Nationalparks, Kanu- oder Fahrradtouren ist der Ort bestens geeignet.

Offizielle Touristeninformation der Region New South Wales

Adressen.

 

Rallye-Zentrum:

Opal Cove Resort, Pacific Highway, Coffs Harbour, NSW 2450, Australia

 

Servicepark:

C-Ex Sports Stadium, Stadium Drive, Coffs Harbour NSW 2450, Australien

 

Veranstalter:

Rally Australia, 41 Gordon Street, Coffs Harbour, NSW 2450, Australia, Tel.: +61 (0)2 6648 4972,
Fax: +61 (0)2 6648 4975

E-Mail

Website